Safebed

Alarmsystem zur Verhinderung von Stürzen

Hersteller

Das Alarmsystem Safebed hilft mit einem hochempfindlichen Sensor unter der Matratze Stürze und somit Frakturen zu verhindern. Irritierende oder fehlende Bewegungen werden registriert und führen gegebenenfalls zu einem Alarm. 

Das Alarmsystem Safebed funktioniert über einen hochsensitiven Sensor unter der Matratze, welcher bereits kleinste Bewegungen erkennt und so die An- oder Abwesenheit der pflegebedürftigen Person im Bett überwachen kann. Sobald sich also eine pflegebedürftige Person im Bett aufrichtet, das Bett verlässt oder sich über einen gewissen Zeitraum überhaupt nicht bewegt, löst Safebed Alarm aus. Dabei erkennt der Sensor minimalste Bewegungen wie zum Beispiel solche, die durch Atmung und Herzschlag ausgelöst werden.

Der Alarm kann auf unterschiedliche Arten ausgelöst werden. In vielen Fällen wird Safebed an ein bestehendes Not- oder Lichtrufsystem angeschlossen, da es mit allen Systemen kompatibel ist. Ebenfalls möglich ist der Alarm durch ein akustisches Signal. Für den häuslichen Bereich ist optional eine Anbindung über ein kabelloses Haustelefon erhältlich. Die einstellbare Verzögerung für den Alarm beträgt zwischen fünf Sekunden und 30 Minuten. So ist entweder ein sofortiger Alarm möglich oder es können normale Aktivitäten der pflegebedürftigen Person (zum Beispiel ein Toilettengang) berücksichtigt werden. 

Das ganze System wird mit einer Batterie betrieben. Eine Gewichtsbeschränkung für die Verwendung des Sensors existiert nicht.

Besondere Merkmale

  • keine Gewichtsbeschränkung für die Verwendung
  • verschiedene Alarmarten
  • patentierter Ferro-Elektret-Sensor
  • Oberflächenmaterial: Polyester
  • Kabellänge: drei Meter
  • Masse: (L x B) 400 x 580 mm
  • Stärke: 0,4 mm
  • Gewicht: 110 g

Anforderungen

  • Batterie

Produktelink

Ähnliche Produkte

In Produktansicht anzeigen