12 von 13

Sturzprävention / Sturzerkennung

Bei älteren Menschen führt ein Sturz nicht selten zu einer Fraktur, von welcher sie sich nur schwer erholen. Ein grosser Verlust der Lebensqualität ist die Folge. Aus Angst vor erneutem Hinfallen schränken die Menschen ihre Mobilität ein, was sich oftmals negativ auf ihr Wohlbefinden auswirkt.

Dabei können bereits einfache technische Hilfsmittel einen Sturz verhindern oder zumindest dazu beitragen, dass er schnell erkannt und fachgerecht behandelt wird. Sei es der Bewegungsmelder in der Hosentasche, der Sensor unter der Matratze oder die Trittmatte vor dem Bett; eine gute Sturzprophylaxe verhindert teure Behandlungs- und Rehabilitationskosten und vermeidet einen Autonomieverlust.

Produkte

In Produktansicht anzeigen